Kleinbahnidylle im Selfkant- reloaded 2018

Der Frühreif liegt auf den Wiesen im Selfkant nahe der holländischen Grenze, die morgendliche Herbstsonne taucht die Landschaft in ein sanftes Licht und der kleine vierachsige Triebwagen rollt gemächlich am Lokschuppen vorbei an den Bahnsteig. Der Zugführer kuppelt zusammen mit dem Triebwagenführer noch schnell zwei Güterwagen an den Triebwagen; gleich kann die erste Fahrt des Tages als GmP von Schierwaldenrath nach Gillrath starten. Gut zwei Hände voll Fahrgäste sind schon früh unterwegs und drängen in das kleine rote Gefährt.

Man könnte fast glauben, man befände sich auf einem Bahnhof einer schmalspurigen Kleinbahn irgendwann Mitte der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Das entsprechend gestaltete Umfeld des Bahnhofs Schierwaldenrath verstärkt diesen Eindruck in perfekter Weise ist. Beim Betrachten der Fahrgäste fällt auf, dass die zeitliche Zuordnung nicht stimmen kann. Fast jeder ist mit einer großen Fototasche bepackt oder hat bereits seine digitale Spiegelreflexkamera umgehangen. Schnell wuchten einige von ihnen noch eine Aluleiter, diverse Heckenscheren sowie die "Bordverpflegung" in Form von Kaffeekanne und Bierkasten in den hinteren Teil des Triebwagens. Einem Nichtbeteiligten stellt sich die berechtigte Frage, was wohl hinter diesem Treiben stecken mag.

Die Antwort hierauf ist recht simpel. Ein gutes Dutzend Eisenbahnbegeisterte haben auf der meterspurigen, nur noch im Museumsverkehr betriebenen, Bahnstrecke von Schierwaldenrath nach Gillrath einen Zug bei der "Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr e. V." (IHS) zu Fotozwecken gemietet. Zweimal wird der Triebwagen von Schierwaldenrath nach Gillrath und zurück die Strecke abfahren. An ausgesuchten Fotomotiven wird angehalten, der Triebwagen passend in Szene gesetzt und dann aus allen erdenklichen Positionen fotografiert. Um die Motive abwechslungsreich zu gestalten, befördert der Triebwagen auch einige Güterwagen. Bei den Fahrten in Richtung Gillrath werden jeweils zwei Güterwagen befördert. Die erste Fahrt nach Schierwaldenrath verkehrt als "Solo"-Triebwagen; auf der zweiten Fahrt werden alle vier Güterwagen angehangen.

Die unterschiedlichen Zuggarnituren und die Tatsache, dass auf der Museumbahn an diesem Tag nur der "Fotozug" unterwegs sein sollte, waren gute Voraussetzungen für eine reiche Fotoausbeute. Hinzu kam, dass "Petrus" den Eisenbahnbegeisterten sehr wohl gesonnen war und einen herrlichen Novembersamstag mit viel Sonnenschein spendierte.

 

Mein besonderer Dank für das Gelingen der nachfolgenden Fotos geht an:

-Gerhard Bank für die Idee und die Organisation der Fahrt

-das Team der IHS für die Durchführung der Fahrt und die Geduld beim Erfüllen der Fotowünsche "....bitte noch eine Wagenlänge vorziehen"

-den unbekannten Traktorfahrer für das "Posen" mit seinem Gefährt auf dem Feld bei Gelindchen

 

Alle Bilder entstanden am 03.11.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jürgen Ludwig, 53773 Hennef

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.