Brno by night

Obwohl in 2015 gut verplant, standen in Januar 2016 noch drei Resturlaubstage zur Disposition. Aufgefüllt um zwei Tage aus dem Jahr 2016 war die Woche komplett und es musste nur noch ein Reiseziel für die "dunkle Jahreszeit" gefunden werden.

Aus der Tour im Frühjahr 2015 nach Tschechien, bei der wir bereits einige Tage die Eisenbahnstrecken rund um Brno erkundet hatten, ist insbesondere der Wunsch nach Nachtaufnahmen im Bahnhof Brno hln offen geblieben.

 

Brno ist die zweitgrößte Stadt Tschechiens, somit hat der dortige Hauptbahnhof eine große Bedeutung für den nationalen und internationalen Verkehr. Von dort aus kann man u.a. Berlin, Hamburg, Wien, Linz, Bratislava und Budapest mit durchgehenden Zugverbindungen erreichen. Darüber hinaus enden bzw. beginnen viele inländische Züge in Brno hln. Der Hauptbahnbahnhof verfügt über sechs Durchgangsgleise und vier Kopfbahnsteige. Teilweise werden die Durchgangsgleise sogar von zwei Zügen gleichzeitig genutzt. Die Bahnanlagen rund um Brno gehören zum Wechselstromnetz der tschechischen Staatsbahn. Neben den im gesamten Land eingesetzten Mehrsystemloks und -triebwagen verkehren in Brno folgende interessanten Baureihen:

-Wechselstromtriebwagen Baureihe 560 im Nahverkehr auf der S-Bahnlinie S2

-Diesellokomotiven Baureihe 754 mit Schnellzügen u.a. nach Jihlava

-Dieseltriebwagen der Baureihen 842 und 854 auf den KBS 240, 244 und 340

 

Ein Teil der mehr als 200 in Brno hln verkehrenden Züge bietet, gerade in den Tagesrandlagen, reichlich Fotomotive und die oberhalb des Bahnhofs gelegene Kathedrale St.Peter- und Paul setzt im wahrsten Sinne des Wortes noch einen "obendrauf".

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jürgen Ludwig, 53773 Hennef

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.