Grenzerfahrung

3 Länder => 3 Städte => 1Ticket; auch das wäre eine passende Überschrift für diese Galerie. Kann man doch mit dem Euregioticket des AVV Aachener Verkehrsverbund für recht "kleines Geld" (Stand 2/2013 = 16,50EUR) einen Tag lang den Nahverkehr in der Grenzregion Deutschland, Belgien und den Niederlanden "erfahren".

Auf direktem Schienenweg sind die großen Städte dieser Region; Aachen, Maastricht und Lüttich (Liege) mit Nahverkehrszügen untereinander verbunden. Maastricht erreicht man von Aachen aus im Stundentakt (Umsteigen in Heerlen erforderlich) mit Zügen der Euregiobahn/Veolia. Zwischen Maastricht und Lüttich verkehrt ebenfalls stündlich ein Triebwagen der SNCB. Lediglich zwischen Aachen und Lüttich verkehren die Triebwagen der belgischen Staatsbahn nur im Zweistundenrhytmus. Für den Freizeitfahrer ist dies noch akzeptabel; denn schließlich war für den grauen, winterlichen Februarsamstag des Jahres 2013 nur eine preiswerte, unspektakuläre  Dreiländer-Nahverkehrs-Schienenkreuzfahrt mit Zwischenstopp in den Bahnhöfen der o.g. Städten geplant.

Um so größer war die Überraschung am Ende der Rundfahrt, dass jede dieser drei Städte, oder besser gesagt Bahnhöfe (denn vielmehr hatten wir ja gar nicht gesehen), sich uns von einer eigenen Seite präsentiert hatte.

 

Aachen => Schnee, Schnee und nochmal Schnee

 

Maastricht => Bahnhofsgebäude in feinster Ziegelsteinarchitektur

 

Lüttich => futuristische Bahnhofsarchitektur

 

Alles in allem eine echte Grenzerfahrung; alle Bilder vom 23.02.2013

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jürgen Ludwig, 53773 Hennef

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.